Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Die Welt von morgen – wie können wir sie gestalten?


Seit 25 Jahren unterstützt die Stiftung Evidenz zukunftsträchtige Projekte aus dem anthroposophischen Umfeld, die dieser Frage nachgehen. Unser besonderes Augenmerk gilt dabei Initiativen, die den Blick über den Tellerrand richten und junge Menschen ermutigen, unternehmerisch tätig zu werden.

›Wir möchten als Stiftung noch stärker als bisher mit vielen verschiedenen Menschen in einen Dialog treten, um eine nachhaltige Wirkung für das Gemeinwohl zu erreichen: mit Projektpartnerinnen und -partnern ebenso wie mit Menschen, die spenden oder zustiften möchten. Die Evidenz bildet seit 25 Jahren Brücken zwischen Menschen und den weltweit tätigen anthroposophischen Initiativen. Diese Vermittlungsarbeit möchten wir intensivieren.‹

Andrea Valdinoci, Stiftungsrat

Initiative fördern

verantwortlich investieren

 

fördern


Ideen verändern die Welt, können wachsen und die Welt sozial oder ökologisch lebenswert voranbringen. Die Stiftung Evidenz unterstützt im Schwerpunkt Initiativen, die in der Bildung oder Landwirtschaft unternehmerisch solche Ansätze verfolgen.

WEITER

 

investieren


Wir haben als Stiftung bereits 100% unseres Vermögens nach nachhaltigen Kriterien angelegt und damit eine Kongruenz zwischen der Zweckverwirklichung durch das Fördern und das Anlegen erreicht.

WEITER

 

stiftung


Seit 25 Jahren unterstützen wir zukünftige Projekte aus dem anthroposophischen Umfeld. Unser besonderes Augenmerk gilt dabei Initiativen, die den Blick über den Tellerrand richten und junge Menschen ermutigen, unternehmerisch tätig zu werden.

WEITER

 

netzwerk


Die Gründung der Stiftung Evidenz ist eng mit der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum verbunden. Aus der Partnerschaft mit diesem Unternehmen hat sich eine nachhaltige Fördermöglichkeit entwickelt.

WEITER

Ein wichtiger Hebel, die Welt zu verändern,


liegt in der Vielzahl der täglichen Entscheidungen eines jeden Einzelnen. Je besser es gelingt, dabei möglichst umfassend auf die Welt zu schauen, desto stärker kann diese Veränderungskraft werden. Ein Leitmotiv unserer Fördertätigkeit ist deshalb die Suche nach ganzheitlichen Ansätzen. Grundlage dabei ist unser Bemühen, treuhänderische Fähigkeiten auszubilden und weniger auf starre Förderkriterien, sondern vielmehr auf die individuellen Impulse unserer Projektpartner zu achten.